Jeder hat schon mal irgendwie von Viagra gehört – selbst wenn es nie gebraucht wurde oder daran gedacht wurde, es zunehmen! Unzählige Filme, TV-Serien und andere Popkultur-Werke verwiesen Viagra zum Spaß oder auf die eine oder andere Weise. Diese Popularität der “kleinen blauen Pille” ist jedoch nur ein weiteres “Symptom” für ihre Bedeutung in der Geschichte der Behandlung gegen die Erektile Dysfunktion. Die Entdeckung von Viagra, genauer gesagt der Wirkstoff Sildenafil, hat alles verändert!

Die vorherigen Behandlungen waren nicht nur weitgehend wirkungslos, sie waren auch ziemlich unbequem zu verabreichen. Nun, um nicht ins Detail gehen zu müssen. Das Fazit lautet: Die Entdeckung einer einfach zu verwendenden und sicheren Pille, durch die Impotenzprobleme in weniger als einer halben Stunde nach Einnahme der Dosis verschwinden können, war ein großer Erfolg.

Was ist auf dieser Seite?

Wo kann ich Viagra günstig kaufen?

Wenn Sie also mit einer erektilen Dysfunktion zu kämpfen haben, haben Sie wahrscheinlich bereits von Viagra gehört und wissen, dass es äußerst effektiv ist. Oftmals helfen nur Medikamente gegen die Krankheit. Aber hier entsteht das Problem für viele. Viagra ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, es muss also ein Arzt aufgesucht werden. Allerdings gibt es auch viele Online-Apotheken, die das Arzneimittel anbieten. Ganz zu schweigen von unerlaubten Wegen, das Präparat zu erhalten. Es gibt viele Sicherheitsbedenken, auch wenn das Produkt echt ist. Wir konzentrieren uns deshalb auf die zwei legalen und sicheren Wege, um „die kleine blaue Pille“ zu erhalten.

Mit welchem ​​Preis kann ich in meiner Apotheke vor Ort rechnen?

Nennen wir das den konventionellen Weg. Normalerweise würden Sie zum Arzt gehen und sich beraten lassen. Sie nehmen Ihr Rezept, gehen in die Apotheke und holen Ihre Medikamente ab. Allerdings gibt es auch andere Methoden um ein Medikament zu erhalten.

Positiv ist zu vermerken, dass der Preis in der Apotheke immer fest steht – und er gilt für alle verschreibungspflichtigen Medikamente. Der Preis wird vom Staat gesetzlich festgelegt. Der endgültige Preis ist jedoch das Ergebnis von Verhandlungen zwischen Arzneimittelherstellern, der Regierung und der Gesundheitsbehörde. Aber sobald die Vereinbarung erreicht ist, verkaufen alle Apotheken in ihrem Land dasselbe Arzneimittel zum gleichen Preis. Aber schauen wir uns jetzt die Nachteile an.

Versteckte Kosten für den Kauf von Viagra in einer lokalen Apotheke

Zeit ist Geld, heißt es. Und wenn das stimmt, zahlen Sie viel mehr als nur den Preis für das Medikament. Um zu formulieren, was wir zuvor gesagt haben – Viagra auf traditionelle Weise zu erhalten, bedeutet ein hoher Zeit- und Organisationsaufwand. In der Arztpraxis kommen oft noch Wartezeiten auf sie zu. Wenigstens erhalten Sie danach ein Rezept. Jedenfalls meistens. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie nicht für eine Behandlung mit Viagra geeignet sind, und die ganze Zeit wurde dafür verschwendet.

Nehmen wir aber an, Sie bekommen Ihr Rezept. Eventuell kann es dabei in der Apotheke auch zu längeren Wartezeiten kommen und vielleicht hat die Apotheke das gewünschte Präparat nicht da und es muss erst bestellt werden. Dann müssen Sie am nächsten Tag wieder in die Apotheke fahren.

Wir können jedoch jenes positiv feststellen – zumindest ist der Preis endgültig und nur abhängig von der Dosis (die Pillen mit einer niedrigeren Wirkstoffkonzentration sind billiger, verursachen weniger Nebenwirkungen, sind aber möglicherweise weniger wirksam. Wenn für Sie also der Zeitaufwand kein Problem ist, kann dies trotzdem eine gute Option sein.

Was kostet Viagra in einer Online-Apotheke?

Online-Apotheken sind der einzige legale und sichere Weg, verschreibungspflichtige Medikamente online zu beziehen, und dies gilt auch für Viagra. Wie beim traditionellen Weg gibt es auch hier verschiedene Vor- und Nachteile, die berücksichtigt werden müssen. Um mit den Vorteilen zu beginnen – für viele Menschen ist es sehr unangenehm und umständlich, mit einem Arzt über ihr Impotenzproblem zu sprechen. Während Sie Ihrem Arzt immer alle relevanten Informationen offenlegen sollten, ist es für manche Menschen einfacher, dies mit einem Computerbildschirm und einer Maske der Anonymität zwischen ihnen und dem Arzt zu tun.

Aufgrund der von der EU unterzeichneten kostenlosen Vereinbarungen können Sie verschreibungspflichtige Arzneimittel unabhängig von Ihrem Wohnsitzland legal in Online-Kliniken kaufen, sofern sowohl Ihr Land als auch das Land, in dem sich die Klinik befindet, Teil der Union sind. Natürlich benötigen Sie in jedem Fall ein gültiges Rezept.

Allerdings sind die Preise von Viagra in Online-Apotheken in der Regel höher als in regulären Apotheken und können auch recht unterschiedlich sein. Warum das? Man könnte sagen, dass Online-Apotheken auch ihre eigenen versteckten Kosten haben.

Was beinhaltet der Preis in einer Online-Klinik?

Die Kosten für Viagra sind in den Online-Kliniken tatsächlich die gleichen wie in lokalen Apotheken im gleichen Land. Aber die Kosten in den Online-Kliniken umfassen nicht nur die Kosten für Viagra, sondern auch die Servicegebühren oder genauer die Kosten für die Konsultationen mit dem Arzt und auch die Versandkosten. Aber nicht nur das: Die meisten Online-Kliniken bieten heute auch einen rund um die Uhr verfügbaren Kundenservice, der Ihnen jederzeit für weitere Fragen und Anleitungen zur Verfügung steht.

Wenn Sie Ihren Arzt in der öffentlichen Praxis aufsuchen, übernimmt der Staat die Kosten der Konsultationen, die leicht 50 Euro erreichen können. Wenn Sie das Arzneimittel persönlich abholen, müssen Sie die Versandkosten nicht bezahlen. Der Online-Kauf ist sicherlich teurer, aber für viele ist die Zeitersparnis bei dieser Option die Kosten wert.

Sie können selbst entscheiden, was Sie bevorzugen!

Wie hoch sind die monatlichen Kosten für Viagra?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, da sie von zahlreichen, zumeist persönlichen Faktoren abhängt, darunter:

  • Wie oft haben Sie Sex – also wie viele Pillen brauchen Sie pro Monat?
  • Ob Sie das Arzneimittel über Ihren Hausarzt oder eine Online-Klinik beziehen
  • Ob Sie eine Marken- oder generische Version verwenden

Warum ist es am Anfang so teuer?

Selbst mit der günstigsten Lösung – etwa einer lokalen Apotheke in einem Land mit relativ niedrigen Pharmakosten – ist Viagra im Vergleich zu anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten immer noch sehr teuer. Dafür gibt es zahlreiche Gründe. So hat die Forschung und Entwicklung bei Pfizer viele Jahre lang sehr hart gearbeitet, um eine sichere und wirksame Pille gegen Impotenz herzustellen, und natürlich gibt es Produktionskosten, Qualitätskontrollverfahren und laufende Studien zur Medizin. Und natürlich gibt es den Preis für ein Patent – Viagra ist eine Marke, die auch die Kosten beeinflusst.

Gibt es eine generische Version und ist sie günstiger?

Die Antwort auf beide Fragen lautet ja. Vor 2017 war nur die Markenversion verfügbar, aber nach Dezember 2017, als das Patent auslief, stürmte eine als Sildenafil vermarktete Generikaversion die Märkte.

Die generische Version ist in der Regel 30 bis 40% günstiger als die Markenversion. Dies wirkt sich jedoch nicht auf die Wirksamkeit aus – da das Patent für Viagra abgelaufen ist, enthält das generische Sildenafil die gleichen Inhaltsstoffe im gleichen Verhältnis, was bedeutet, dass es die gleichen Wirkungen hat und in den gleichen Dosierungen verfügbar ist. Sie haben die Wahl zwischen dem Viagra Generikum und der Markenversion!