Valtrex ist ein antivirales Markenmedikament, das in den späten achtziger Jahren vom Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline entwickelt wurde. Seitdem ist es an vorderster Front bei antiviralen Medikamenten geblieben und ist erfolgreich gegen beide Stämme des Herpes-simplex-Virus (HSV-1, bekannt für seine charakteristischen Lippenherpes und den STI-Genitalherpes HSV-2). Es scheint gleichermaßen wirksam bei der Behandlung von Erstinfektionen und wiederkehrenden Ausbrüchen zu sein. Darüber hinaus wurde Valtrex auch in Fällen erfolgreich eingesetzt, in denen der Patient vermutet, dass ein Ausbruch wahrscheinlich ist. Diese frühe Anwendung hatte einen dramatischen Einfluss auf die Schwere und das Ausmaß der Symptome.

Was ist auf dieser Seite?

Was ist Herpes? Eine allgemeine Einführung

Herpes ist ein Begriff, der häufig verwendet wird, um sich auf Herpes-simplex-Virus Typ 1 und Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV-1 und HSV-2) zu beziehen. Ersteres, HSV-1, wird auch als “Fieberbläschen” bezeichnet – typische Blasen und Wunden, die in den Zeiträumen auftreten, in denen das Immunsystem beeinträchtigt ist, während es sich bei dem Virus um eine sexuell übertragbare Virusinfektion handelt, die die Genitalien befällt. Rektum und in einigen Fällen Mund.

Herpes ist eine sehr ansteckende und hartnäckige sexuell übertragbare Virusinfektion. Wenn man sich infiziert, ist es unmöglich, den Zustand vollständig zu heilen und das Virus aus dem Körper zu entfernen. Die Symptome von Herpes können jedoch durch die Verwendung von richtigen und rechtzeitig angewendeten Medikamenten effektiv behandelt und begrenzt werden. Die Betroffenen durchlaufen in der Regel Zyklen viraler Aktivität und Ruhephasen, wenn die allgemeinen Symptome von selbst zu verschwinden scheinen.

In den meisten Fällen nehmen die Symptome in Intensität und Umfang ab. Reaktivierungen verschwinden jedoch nicht von alleine – stattdessen müssen sie in den frühen Phasen des Aufflackerns mit antiviralen Medikamenten behandelt werden. Ähnlich wie bei vielen anderen Virusinfektionen ist auch Herpes eine lebenslange Erkrankung.

Das Herpes-simplex-Virus Typ 2 wird durch sexuellen Kontakt übertragen, vaginal, oral oder anal. Das Teilen von Sexspielzeug ist ebenfalls ein bedeutender Risikofaktor. Zu den charakteristischen Anzeichen eines Herpes-simplex-Virus Typ 2 gehören das Auftreten von Wunden und Blasen am Ort der Infektion (Genitalien oder Anus). Wenn aktiv, wenn Symptome aufflammen und deutlich sichtbar sind, ist Herpes am ansteckendsten, obwohl er auch während der Remissionsperioden übertragen werden kann. Wenn dies jedoch der Fall ist, sind die Chancen für die Ausbreitung der Infektion etwas geringer.

Wie kann Valtrex bei Herpesinfektionen helfen?

Das Geheimnis des Erfolgs von Valtrex ist der Wirkstoff Valaciclovir, ein Arzneimittel, das als Prodrug eingestuft wird. Dies bedeutet, dass Valaciclovir alleine keine antiviralen Eigenschaften aufweist. Sobald diese Substanz durch die Stoffwechselprozesse des Körpers verarbeitet wird, wird sie in eine antivirale Verbindung namens Acyclovir umgewandelt. Diese Substanz wirkt wiederum wie ein typischer Wirkstoff, der das Ausmaß und die Intensität der Virusinfektion einschränkt.

Valtrex erreicht dies, indem wichtige biochemische Prozesse, die mit der Replikation und Reproduktion des viralen genetischen Codes zusammenhängen, unterbrochen werden. Insbesondere hemmt es die Synthese eines spezifischen Proteins, des Enzyms DNA-Polymerase, das für die Virusinfektion von entscheidender Bedeutung ist, da es eine zentrale Rolle bei der Vermehrung der infizierten Zellen und anschließend des genetischen Viruscodes spielt. Die Anwendung von Valtrex verhindert wirksam die Ausbreitung und das Wachstum des Virus, so dass die Antikörper es leicht in den Ruhezustand zwingen können.

Kann ich Valtrex online kaufen?

Wenn bei Ihnen gerade Herpes diagnostiziert wurde und Sie zum ersten Mal Valtrex kaufen, ist es möglicherweise besser, die herkömmliche Route zu wählen. Dies bedeutet, dass Sie einen Termin mit Ihrem Arzt oder in einer örtlichen GUM- oder STI-Klinik vereinbaren, in der Sie für STIs untersucht und getestet werden. Wenn Herpes bestätigt ist, wird der Arzt mit Ihnen über Ihre Krankengeschichte sprechen, um sicherzustellen, dass die Anwendung von Valtrex aus irgendeinem Grund nicht kontraindiziert ist. Wenn alles in Ordnung ist, erhalten Sie ein Rezept, das Sie in Ihrer Apotheke vor Ort kaufen können, um das Medikament zu kaufen.

Wenn Sie es dennoch vorziehen, diese unangenehmen persönlichen Gespräche über dieses unbequeme Thema zu vermeiden, könnte eine Online-Klinik die bessere Option sein. Wenn Sie lediglich Ihr Rezept verlängern möchten, ist die Verwendung einer Online-Klinik außergewöhnlich einfach! In den meisten Fällen werden Sie gebeten, die Ergebnisse Ihres STI-Tests anzugeben und einen benutzerdefinierten Fragebogen auszufüllen, anhand dessen der Arzt feststellen kann, ob Sie für die gewünschte Behandlung geeignet sind. Wenn alles klappt, wird das Arzneimittel sofort verwendet, um das Arzneimittel an die von Ihnen angegebene Adresse zu senden.

Wenn Sie dagegen zum ersten Mal Valtrex kaufen möchten, müssen Sie immer noch die Ergebnisse Ihres STI-Tests angeben. Wenn Sie sie noch nicht haben, können Sie immer noch einen STI-Test zu Hause bei einer Online-Klinik Ihrer Wahl kaufen, mit der Sie die erforderlichen Proben selbst sammeln können. Nach der Entnahme sollten die Proben in einem zertifizierten Labor eingesandt werden, das Sie in Kürze über die Ergebnisse informieren wird. Wenn Sie einen positiven Test durchgeführt haben, sind die restlichen Schritte die gleichen wie oben beschrieben.

Wie benutze ich Valtrex?

  • Nehmen Sie es wie von Ihrem Arzt verschrieben
  • Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut mit einem Glas Wasser ein
  • Die übliche Dosis für Herpes genitalis beträgt zweimal täglich 500 mg Tabletten im Verlauf von 5 Tagen
  • Sie können die Tabletten mit einer Mahlzeit einnehmen, müssen dies aber nicht
  • Nehmen Sie Valtrex-Tabletten jeden Tag zur gleichen Zeit ein
  • Verdoppeln Sie niemals Ihre Dosis, um die verpassten nachzuholen
  • Überschreiten Sie niemals die von Ihrem Arzt verordnete Menge

Was sind Valtrex-Nebenwirkungen?

Häufigkeit des Auftretens Nebenwirkungen
Häufig (1 von 10 Anwendern) Kopfschmerzen
Weniger häufig (1 von 100 Anwendern) Atemnot, Hautausschlag, erhöhte Sonnenlichtempfindlichkeit, Schwindel
Selten (1 von 1000 Anwendern) Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen, Verwirrung, Bewusstseinsstörungen
Sehr selten (1 von 10.000 Anwendern) Koordinationsprobleme, Krämpfe, Delirium

Soll ich Valtrex verwenden?

Wenn Valtrex für Sie geeignet ist, wird es Ihr Arzt ohne Zweifel empfehlen. Es gibt jedoch Situationen, in denen es möglicherweise nicht ratsam ist, dieses Arzneimittel zu verwenden. Dies kann der Fall sein, wenn Sie derzeit eines der folgenden Arzneimittel anwenden:

  • Probenecid
  • Cimetidin
  • Tacrolimus
  • Ciclosporin
  • Mycophenolatmofetil

Darüber hinaus wird Valtrex nicht an Personen empfohlen, die an Nieren- oder Lungenkrankheiten in der Vorgeschichte leiden oder Frauen, die schwanger sind, schwanger werden möchten oder derzeit stillen.