Tensoflux ist eine Art von Medizin, die als Diuretikum bezeichnet wird. Es wird verwendet, um Bluthochdruck und die Ansammlung von Flüssigkeit in deinem Körper (Ödem) zu behandeln. Ein Diuretikum ist ein Arzneimittel, das die Menge an Urin erhöht, die du aus deinen Nieren ausscheidest. Sie werden manchmal als “Wassertabletten” bezeichnet.

Was ist auf dieser Seite?

Was verursacht Wassereinlagerungen?

Ein Ödem ist oft vorübergehend und wird leicht behandelt, kann jedoch manchmal ein Hinweis auf eine ernsthafte Erkrankung sein. Es kann in vielen verschiedenen Bereichen des Körpers und aus verschiedenen Gründen auftreten. Wassereinlagerung kann aufgrund von Änderungen im Regulierungssystem oder einer Reihe anderer Auslöser auftreten.

Wenn das System von Hormonen und anderen Substanzen, die Prostaglandine genannt werden, vom menschlichen Körper benutzt werden, um Wasserspiegel zu regulieren. Dies bedeutet, dass überschüssiges Wasser in Form von Urin schnell aus den Nieren ausgeschieden werden kann. Das Ödem wird oft durch den Anstieg des Blutdrucks auf den Venen verursacht, der den Druck auf die Kapillaren erhöht. Die unregelmäßigen Veränderungen der Blutgefäße sind oft mit Essgewohnheiten verbunden.1

Wie funktioniert Tensoflux?

Wie oben erwähnt, ist Tensoflux eine Art von Medizin, die als Thiaziddiuretikum bekannt ist. Diuretikum wirkt durch Erhöhung der Menge an Salzen, wie Kalium und Natrium, die durch die Nieren aus dem Blut in den Urin gefiltert werden. Wenn diese Salze aus dem Blut herausgefiltert werden, ziehen sie neben ihnen Wasser. Dies senkt das Volumen der Flüssigkeit in den Blutgefäßen und auch den Druck des Blutes in den Blutgefäßen.

Durch Entfernen der zurückgehaltenen Flüssigkeit nimmt die Größe der gequollenen Fläche ab und kehrt normalerweise zu ihrem normalen Aussehen zurück. Wenn die Behandlung deine Symptome nicht lindert, empfehlen wir dir dringend, deinen Arzt zur weiteren Untersuchung zu kontaktieren, da dies ein Symptom für eine ernstere Ursache sein kann.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen von Tensoflux?

Wie alle Arzneimittel können die Wassertabletten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Aber es ist immer wichtig, über die möglichen Nebenwirkungen Bescheid zu wissen, falls einige auftreten.
Einige der Nebenwirkungen umfassen:

  • allergische Reaktion (wenn du vermutest, dass du allergisch auf einen der Inhaltsstoffe des Arzneimittels reagieren könntest, wende dich so schnell wie möglich an deinen Arzt oder ein Krankenhaus, um weitere Informationen zu erhalten)
  • Trockenes Mundgefühl, großer Durst
  • Krank sein oder fühlen
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall
  • Appetitsverlust
  • Verstopfung
  • schwere Gelenkschmerzen
  • schwindelig und schwach sein
  • unerwarteter Gewichtsverlust, Soor, Blasen- oder Hautinfektionen, Müdigkeit, verschwommenes Sehen und erhöhter Durst

Wenn du Nebenwirkungen bemerkst, wende dich an deinen Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies schließt mögliche Nebenwirkungen ein, die nicht aufgeführt sind.

Tensoflux Kontraindikationen

Um die Sicherheit dieser Behandlung zu gewährleisten, stelle stets sicher, dass du alle relevanten Informationen deinem Arzt mitteilst. Dazu gehören auch andere Arzneimittel, die du möglicherweise einnimmst, und andere Erkrankungen, von denen du möglicherweise betroffen bist. Überempfindlichkeit gegen Tensoflux ist eine Kontraindikation. Darüber hinaus sollte diese Creme nicht verwendet werden, wenn du schwanger bist oder gerade stillst.

Informiere deinen Arzt, wenn du diese Arzneimittel einnimmst, bevor du mit der Einnahme von Tensoflux beginnen:

  • nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen oder Naproxen oder Aspirin zur Schmerzlinderung
  • Arzneimittel zur Behandlung von Herzproblemen, einschließlich Amiodaron, Digoxin, Disopyramid, Flecainid und Sotalol
  • Arzneimittel zur Behandlung von Übelkeit wie Domperidon, Metoclopramid und Prochlorperazin
  • Antidepressiva wie Amitriptylin, Citalopram und Venlafaxin
  • Medikamente für andere psychische Probleme wie Chlorpromazin, Pimozid, Trifluoperazin und Lithium
  • Arzneimittel, die den Salzspiegel (Elektrolyte) im Blut beeinflussen, einschließlich Kalium, Natrium, Calcium und Magnesium, Kortikosteroide oder andere Diuretika
  • Arzneimittel für Asthma, einschließlich Inhalatoren wie Formoterol, Salbutamol oder Salmeterol
  • Allopurinol, ein Arzneimittel zur Behandlung von Gicht
  • Ciclosporin, ein Arzneimittel zur Behandlung von Psoriasis oder rheumatoider Arthritis
  • Insulin oder ein anderes Arzneimittel zur Behandlung von Diabetes
  • Carbamazepin, ein Medikament gegen Epilepsie
  • Calcium- oder Vitamin-D-Präparate, einschließlich Alfacalcidol oder Calcitriol

Wenn du jemals Zweifel hast, ob du dieses Arzneimittel anwenden einnehmen kannst, konsultiere immer deinen Hausarzt.

Kann ich Tensoflux online in Deutschland kaufen?

Ja, es ist möglich, dieses Medikament nach einer kurzen Beratung im Chat oder bei einer Telefonberatung online zu kaufen. Dieses Medikament ist verschreibungspflichtig und du musst immer ein Rezept von deinem Arzt haben, um die Behandlung zu beginnen. Beginne niemals mit einer solchen Behandlung, ohne mit einem Arzt zu sprechen, und kaufe dieses Medikament nicht online von Seiten, die keine ärztliche Konsultation erfordern. Dies sind nicht autorisierte Online-Apotheken und können gefälschte Versionen des Medikaments verkaufen. Wenn du für die Behandlung geeignet bist, erhältst du das Medikament direkt per Post von einer zugelassenen Apotheke in Deutschland.2

Quellen:

  1. Wassereinlagerungen: Ursachen und Lösungen – Zentrum der Gesundheit
  2. Tensuflux 2,5 mg/5 mg Tabletten – Apotheken Umschau