Wie jedes andere Medikament, kann auch Propecia mögliche Nebenwirkungen auslösen, die die bei wenigen Menschen auftreten können. In einigen Fällen werden diese Nebenwirkungen nach kurzer Zeit von selbst verschwinden, während sie bei anderen während der gesamten Behandlung anhalten können. In jedem Fall solltest du deinen Arzt benachrichtigen, sobald du etwas Ungewöhnliches bemerkst.

Was ist auf dieser Seite:

Die gefährlichste Nebenwirkung ist eine allergische Reaktion. Eine allergische Reaktionen auf verschiedene Medikamente können sehr schwer sein und obwohl sie im Fall von Propecia sehr selten sind, solltest du sofort ärztliche Hilfe suchen. Die verräterischen Anzeichen einer Allergie auf den Wirkstoff Finasterid, der in Propecia enthalten ist, sind:

  • Anschwellung von Hals, Gesicht oder Lippen
  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken
  • Nesselsucht
  • Juckender Ausschlag

Andere sehr seltene und doch besorgniserregende Nebenwirkungen, bei denen du möglicherweise sofort einen Arzt aufsuchen musst, sind Stimmungsschwankungen, Veränderungen im Brustgewebe und auch:

  • Depressionen
  • Selbstmordgedanken
  • Ungewöhnliche Stimmungsschwankungen
  • Brustschmerzen
  • Knoten in der Brust
  • Vergrößerung der Brustwarzen
  • Mamillensekretion

Abgesehen von diesen Propecia Nebenwirkungen, die zur Beendigung der Haarausfallbehandlung führen können, werden nachstehend andere schädliche Wirkungen besprochen, die eine bestimmte Anzahl von Anwendern betreffen, die aber normalerweise nicht so gefährlich sind wie die oben erwähnten.

Was sagen die klinischen Studien?

Als Propecia zur Freigabe getestet wurde, wurde eine Blindstudie durchgeführt, die den Zeitraum von einem Jahr und bis zu 3.200 Patienten umfasst. Das Sicherheitsprofil von Propecia ist laut dieser Studie dem vom Placebo sehr ähnlich und daher äußerst sicher. Im Verlauf des Experiments wurde die Behandlung wegen “klinischer Nebenwirkungen” bei 1,7% von 945 Männern, die Propecia einnahmen, abgebrochen. Im Vergleich dazu wurde das Experiment aus dem gleichen Grund für 2,1% von 934 Männern, die das Placebo einnahmen, gestoppt.

Propecia und sexuelles Verlangen oder Funktion

Da Propecia durch Eingriffe in die hormonellen Prozesse im Körper wirkt, ist es nicht überraschend, dass eine Reihe von dokumentierten Nebenwirkungen eng mit der Lust auf Sex oder mit der Sexualfunktion verbunden sind. Diese Nebenwirkungen sind in der offiziellen Packungsbeilage als selten aufgeführt, was bedeutet, dass sie bei einem von hundert Menschen beobachtet werden. Sie beinhalten:

  • Impotenz (erektile Dysfunktion)
  • Verminderte Libido (Lust auf Sex)
  • Probleme bei der Ejakulation (meistens eine sehr geringe Samenmenge)

Bei den meisten Menschen verschwinden diese Nebenwirkungen wieder, sobald die Behandlung beendet ist. Allerdings ist es auch möglich, dass alle drei Probleme länger anhalten können, auch wenn die Propecia Behandlung bereits beendet wurde. Es gibt allerdings keine konkrete Anzahl, die besagt wie viele Patienten davon betroffen sind.

Bei der Doppelblindstudie des Herstellers Propecia, Merck Sharp & Dohme, können die genauen Daten zu Nebenwirkungen sexueller Natur wie folgt dargestellt werden:

Nebenwirkungen Prozentanteil der Männer, die Nebenwirkungen gemeldet haben (bei Propecia) Prozentanteil der Männer, die Nebenwirkungen gemeldet haben (bei Placebo)
Verminderte Libido 1.8% 1.3%
Erektile Dysfunktion 1.3% 0.7%
Vermindertes Ejakulationsvolumen 0.8% 0.4%

Im ersten Jahr der Studie wurden von 3,8% der Probanden, die Propecia erhielten, und von 2,1% der Probanden der Testgruppe Nebenwirkungen berichtet, die mit dem sexuellen Verlangen und der Sexualfunktion zusammenhingen. Im Verlauf der folgenden drei Jahre sank die Prävalenz dieser Probleme in der Behandlungsgruppe jedoch auf 0,6%.

In Übereinstimmung damit, aber auch mit späteren Erfahrungen, die von verschiedenen Männern berichtet wurden, scheint es, dass die mit der Sexualfunktion verbundenen Nebenwirkungen sehr ausgeprägt sind. Die meisten Nebenwirkungen verschwinden allerdings während des ersten Behandlungsjahres wieder.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass diese Nebenwirkungen in manchen Fällen lange nach Beendigung der Behandlung noch bestehen können.

Propecia und Fruchtbarkeit

Nach den offiziellen Daten von MSD, werden männliche Unfruchtbarkeit und Probleme mit der Qualität der Spermien als Nebenwirkungen dieses Medikaments betrachtet. Allerdings ist nicht bekannt, wie viele von diesen Nebenwirkungen tatsächlich betroffen sind.

Die klinischen Studien liefern uns leider keine Informationen zu dieser Frage, da Männer mit Kinderwunsch zur Studie nicht zugelassen wurden. Studien die an Tieren durchgeführt wurden, um dazu Informationen zu bekommen, konnten auch keine Ergebnisse liefern.

Alle Berichte über die negativen Auswirkungen männlicher Fruchtbarkeit wurden erst nach der Markteinführung von Propecia veröffentlicht. Die Untersuchung dieser Behauptungen ergab, dass ein signifikanter Prozentsatz der Betroffenen andere potentielle Risikofaktoren hatte, wodurch es schwierig ist, festzustellen, ob diese Nebenwirkung tatsächlich vorliegt.

Im Moment gibt es keine schlüssigen Beweise, aber es gibt Hinweise darauf, dass Propecia die Qualität und die Anzahl der Samenzellen reduziert. Allerdings gehen diese Probleme nach Beendigung der Behandlung auch wieder zurück. Es müssen weiterhin noch Studien zu möglichen langfristigen Auswirkungen auf die männliche Fruchtbarkeit durchgeführt werden.

Kann Propecia Brustkrebs verursachen?

Eine der Nebenwirkungen, die sofort dem Arzt gemeldet werden sollte, sind abnormale Veränderungen im Brustgewebe. Dazu können Knoten, Mamillenausfluss, Vergrößerung des Brustgewebes oder Schmerzen und Überempfindlichkeit gehören.

Diese mögliche Nebenwirkung ist jedoch in den klinischen Studien nicht dokumentiert und erst nach der Markteinführung von Propecia bekannt geworden. Bis jetzt haben Studien, die darauf abzielten, die Prävalenz von Brustkrebs bei den Benutzern von Propecia zu berechnen, noch keine signifikanten Ergebnisse ergeben.

Stimmungsschwankungen und psychische Probleme

Unter den als selten eingestuften Nebenwirkungen finden sich zahlreiche Hinweise auf mögliche psychische Gesundheitsprobleme und Stimmungsschwankungen. Sogar die offizielle Patientenbroschüre rät den Benutzern von Propecia, sofort einen Arzt zu kontaktieren, wenn Symptome wie Depression, Stimmungsschwankungen oder Selbstmordgedanken auftreten. Diese Nebenwirkungen waren jedoch in den ursprünglichen klinischen Studien nicht vorhanden und wurden erst später von den Anwendern gemeldet.

Was mache ich bei Nebenwirkungen, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind?

Wenn du Nebenwirkungen bemerkst, die nicht in der offiziellen Packungsbeilage erwähnt wurden, kannst du diese dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizin (BfArM)1 melden und somit dazu beitragen, dass mehr Informationen über Arzneimittel zur Verfügung stehen. Dies hilft dabei, die Arzneimittel in ihrer Anwendung sicherer zu machen. Denke auch daran, dass Nebenwirkungen von Propecia mit den generischen Versionen dieses Medikaments übereinstimmen.

Quellen:

  1. Online Meldung von Nebenwirkungen – PEI Nebenwirkungen